SSAB CONTENT MANAGEMENT

15 JAHRE ZUVERLÄSSIGKEIT UND KREATIVITÄT – EIN GEDANKENSPAZIERGANG

SSAB

15 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit sind ein guter Grund, die gemeinsamen Projekte und Erfolge mit unserem Kunden SSAB zu feiern. Was mit der Übersetzung der Kundenzeitschrift des schwedischen Stahlherstellers begann, entwickelte sich weiter zur Gestaltung von Anzeigen, Lokalisierung von Produktbroschüren und Datenblättern bis hin zur Eventunterstützung und Pflege der Website.

KAMPAGNENDESIGN  I  WEBSITE  I  CMS  I  MESSEARBEIT  I  FILMSCHNITT

Was lange währt, wird … immer besser! Vor ein paar Wochen saßen wir bei W52 zusammen und haben die letzten Jahre unserer Arbeit Revue passieren lassen. Wie sich unsere Welt – gerade in den Jahren 2020/2021 - verändert und wir uns mit ihr. In diesem Gedankenspaziergang über unsere Aufgaben und unsere Kunden durfte SSAB natürlich nicht fehlen. Immerhin gehört der schwedische Premium Stahlhersteller zu einem unserer ältesten Auftraggeber! Mehr als 15 Jahre sind genau genommen seit den ersten Aufträgen vergangen. Jahre, gefüllt mit Kreativität und den verschiedensten Aufgaben in der digitalen und analogen Marketingwelt.

Was bietet sich an dieser Stelle mehr an als ein kleiner Spaziergang durch die Zeit?

Aller Anfang ist – ja was eigentlich? Wenn wir an unsere Anfangszeit mit SSAB zurückdenken, poppt automatisch unsere Arbeit für die Kundenzeitschrift SSAB World vor unserem inneren Auge auf. Übersetzungen und Layoutanpassungen für die deutsche Ausgabe - der Beginn einer Zusammenarbeit, die über Jahre hinweg gewachsen ist und sich in die unterschiedlichsten Produktbereiche des Stahlkonzerns SSAB ausgebreitet hat. Von Produktbroschüren über Messeunterstützungen sowie verschiedene Print- und Digitalkampagnen. Nach und nach durften wir immer mehr Aufträge für SSAB umsetzten.

Content-Alltag – von kleinen Hürden und guten Ergebnissen. Im Moment liegt der Fokus auf der Kampagnenarbeit für SSABs Verschleißbleche der Marke Hardox® und der inhaltlichen Websiteerneuerung der umweltfreundlichen, organisch beschichteten Stähle der Marke GreenCoat®.

Doch um dazu durchzustarten, war unser erster Schritt, uns in das vom Kunden bereitgestellte Content Management System Sitecore einzuarbeiten. Eine Aufgabe, die uns immer wieder vor die kleinen technischen Herausforderungen des Content-Alltags stellt. Immerhin ist jedem, der mit diesen Programmen arbeitet, bewusst, dass diese gerne einmal ihren eigenen Kopf haben. Manchmal macht die Technik gerne, was sie will. Doch selbst wenn die Motivation des CMS auf einen typischen Montag fällt, lassen wir uns davon nicht aufhalten. Fehler passieren – selbst der Technik. Sie sind schon fast menschlich, und zusammen mit unseren Ansprechpartnern bei SSAB finden wir schnell Lösungen. Daher wird das gemeinsame Ziel, den Kunden von SSAB bestmögliche, tagesaktuelle und tiefgreifende Informationen zu bieten, durch ein eingespieltes und bewährtes Verhältnis von uns und SSAB unkompliziert erreicht!

Inzwischen sind wir an einem Punkt angekommen, an dem wir selbstständig und flexibel die verschiedenen Produkte und Marken des Kunden betreuen können. Egal ob Printmedien wie beispielsweise die Erstellung eines Kalenders für GreenCoat® oder digitale Mailingkampagnen zur Neukundengewinnung wie bei Hardox®.

Kreative Kampagnenarbeit mit Hardox®Die Aufgaben, die wir für Benedikt Figura – als Regional Marketing Manager Special Steels verantwortlich für Hardox® – lösen, sind mit marketingrelevanter Denkarbeit verbunden. Schließlich ist es unsere Anforderung an uns selbst, jede Kampagne auf ihre Art und Weise herausstechen und somit erfolgreich werden zu lassen. Den gelieferten Bildern und Texten unseres Kunden verleihen wir durch unser Design und Bearbeitung auf neuen Microsites einen aufmerksamkeitsstarken Auftritt.

Auch kümmern wir uns aktuell um die Kundenpflege für die Marke Hardox®. Wir kreieren beispielsweise Produktvorstellungen und betten sie in Magazinseiten ein. Es macht einfach viel mehr Spaß, durch eine ansprechende Seite zu blättern, als durch ein gesichtsloses Worddokument zu klicken.

Aber auch die Auswertung von Kampagnen gehört zu unseren Aufgaben. Schließlich muss festgestellt werden, ob die Kampagnen beim Kunden auch wirklich ankommen!

GreenCoat® – aus bewährt und gut wird neu und besser. Als Anke Meyer, Senior Marketing Manager für den Bereich Bauindustrie bei SSAB, auf uns zukam und verkündete, dass die bestehende englischsprachige Website für den organisch beschichteten Stahl von SSAB erneuert wird, bekamen wir die Aufgabe, die neuen Designs und Inhalte auf sämtlichen europäischen Websites anzupassen. Gewünscht, getan. Zunächst herrschte ein babylonisches Sprachengewirr.

Seit diesem Beschluss erreichen uns regelmäßig E-Mails mit inhaltlichen und visuellen Verbesserungs- und Anpassungswünschen zu den verschiedenen Seiten. Erklingt der bekannte Mitteilungston einer Mail, wird in die Hände gespuckt und flugs sämtliche Änderungen individuell dem jeweiligen Markt angepasst. Mit flinken Fingern schicken wir die Texte in die Übersetzung und halten die verschiedenen Webseiten auch designtechnisch auf dem neusten Stand. Es folgt eine anschließende Kontrolle durch uns. Die finale Freigabe erfolgt durch SSAB.

Blick in die Zukunft. Inzwischen sind wir bei unserem Erinnerungsspaziergang in der Gegenwart angekommen. Doch was bringt die Zukunft? Sowohl für Hardox® als auch für GreenCoat® steht die SEO-Optimierung und die Qualitätssicherung der Websites an oberster Stelle. Ebenfalls liegt unser Fokus auf Schnitt und Postproduction von Videos für GreenCoat® – denn wir lieben auch das Bewegtbild!

Unser Bestreben ist es, die Ziele, die sich SSAB bezüglich seines Produktmarketings selbst gesetzt hat, zu unterstützen und zu erreichen.

An dieser Stelle bleibt uns nur noch, unsere Kaffeetassen im Home-Office zu erheben und via MS-Teams digital auf die Zukunft mit SSAB und seinen starken Marken anzustoßen. Auf weitere kreative Umsetzungen und gemeinsame neue Wege!

Wenn Sie mehr zu diesem Case erfahren möchten, fragen Sie Marina Weißfelder oder Torsten Krabbe von W52 oder Anke Meyer und Benedikt Figura von SSAB.

Autor: Torsten Krabbe,
W52 MarketingKommunikation GmbH